Home › Category
Günstige Trend-Möbel als preisgünstige Alternative
Producte :
  • Herrendiener

    Der Herrendiener ist mehr als nur ein Möglichkeit der Aufbewahrung

    Dieser wird oftmals auch als stummer Diener bezeichnet und stellt ein Gestell dar, welches verschiedene Kleidungsstücke halten kann. Während er jede Art von Kleidung aufbewahren kann, ist er besonders für Businesskleidung empfohlen. Der Diener verhindert das Knittern und Falten der Sachen, da die Kleidung sauber und vor allem ordentlich aufbewahrt wird. So bleiben die Sachen in dem Zustand, in dem man sie am Vortag abgelegt wurden. Sie sind schnell erreichbar und liegen direkt für den nächsten Morgen bereit. Sowohl Hosen, als auch sämtliche Oberteile müssen nicht nach jedem Gebrauch wieder in den Schrank geräumt werden. Auf dem Herrendiener werden die Kleidungsstücke getrennt voneinander an der frischen Luft aufbewahrt und können so besser auslüften. Den stummen Diener gibt es in diversen und unterschiedlichen Varianten. So gibt es ihn als Standmodell, an dem die Sachen aufgehängt werden können, aber auch weiterführende Modelle, die einem Stuhl gleich sind. Bei den Stuhlvarianten gibt es eine Sitzgelegenheit, die beim An- und Auskleiden behilflich ist und gleichzeitig als Ablagefläche genutzt werden kann. So ein stummer Diener besteht aus unterschiedlichen Teilstücken, darunter eine Kleiderstange, Haken, Kleiderbügel, sowie Ablagefächer für Accessoires. Einige weitere bieten zusätzliche kleine Fächereinheiten für Schmuck oder Krawattennadeln. Die häufigsten Versionen vom Herrendiener bestehen aus Metall oder aus Holz oder ein Mix aus beidem. Metall wirkt kühler, aber auch eleganter, hingehen Holz wirkt wärmer und gemütlicher. Es gibt sie auch aus Kunststoff, dies ist aber seltener. Für wenig Platz oder kurzzeitigen Gebrauch, gibt es klappbare Versionen.

  • Holzgarderobe

    Die Holzgarderobe für den natürlichen Look im Zimmer
    Wie der Name es bereits verrät, kann diese Garderobe aus verschiedenen Holzvarianten bestehen. So leichtes, schlichtes Gehölz oder auch schwere Massivholz-Konstruktionen. Je nachdem, was das jeweilige Holz und dessen individuelle Bearbeitung hergibt, gibt es die in dunkler oder auch heller natürlicher Holzoptik. Zusätzlich zu der natürlich vorhandenen Holzfarbe kann die Garderobe in verschiedenen Farben gefärbt, lasiert werden. Der Vorteil erinnert Garderobe aus Holz ist, dass tatsächlich alle Bestandteile aus dem gleichen Material gefertigt werden können. Holz ist schnell und einfach zu verarbeiten, bietet Raum für Schnitzereien und Verzierungen. Mit der Holzgarderobe ist man immer der Natur ein kleines Stückchen näher, zusätzlich ist es eine umweltfreundliche Variante einer Garderobe. Da der Holzton von natur aus schon neutraler ist, lässt er sich für mit weiteren Möbeln aus ähnlichem Holz, Metall oder auch Kunststoff kombinieren. Ein weiterer Vorteil solcher einer Garderobe aus Holz ist, dass sie recht leicht auf- bzw. zusammen zu bauen ist. Holz ist zumeist ein weicheres Material, in das gehämmert und geschraubt werden kann. Eine Garderobe aus Holz kann in sehr vielen verschiedenen Formen und vor allem Ausführungen kommen. So können sich daran Haken befinden, die sich wiederum in verschiedenen Varianten und aus diversen Materialien bestehen können. Holz ist nicht gleich Holz, hierbei kann das Design sich ganz klar voneinander unterscheiden. So kann der Look fein und klar ausgearbeitet sein. Auf der anderen Seite kann die Holzgarderobe auch sehr rau und umso natürlicher aussehen.

  • Hutablage

    Die Hutablage für ordentliche Kopfbedeckungen
    Unter einer solchen Ablage versteht man eine recht dünne Fläche, auf denen Hüte abgestellt und Mützen ordentlich abgelegt werden können. So sind sie sicher weggepackt und können nicht auf dem Boden oder anderen, ungewollten Plätzen landen. Somit werden sie nicht zu schnell schmutzig. Auf Grund der strukturierten Ablage, zumeist über den Haken and den Garderoben knittern die Hüte und Mützen nicht und schlagen auch keine ungewollten Falten. Sie sind dementsprechend auch nicht im Weg oder Fakten einem entgegen. Die Ablage für Hüte und Mützen kann aus so ziemlich jedem Material gefertigt sein. So üblicherweise aus Holz, aber auch aus Metall oder Kunststoff. Die Ablage kann massiv gebaut sein oder locker durchlässig gestaltet werden. Hierfür gibt es Gitter aus Metall, Streben aus Kunststoff oder ähnliches. Ebenso wie die diversen Materialien, die Verwendung finden, kann auch die Farbe variieren. Je nach Material kann die Hutablage auch, entsprechend der weiteren Einrichtung, farblich angepasst werden. Die Ablage kann individuell an der Wand angebracht werden oder auch bereits zu einer Garderobe gehören. Egal wie man es denn gerne möchte, solch eine Ablage ist immer gut kombinierbar mit anderen Sie liegen meistens höher, so dass man sich nicht stößt und sie nicht im Weg ist. Ein weiterer Vorteil einer solchen Ablage für Hüte ist, dass man sich die Hüte und Mützen schnell und einfach wegnehmen kann und genauso auch wieder ganz einfach ablegen kann. Auf einen Blick ist eine schnelle Auswahl für den Tag möglich. Auch können Gäste ihre Hüte ordentlich ablegen.

  • Kindergarderobe

    Die Kindergarderobe für Spaß bei der Ordnung
    Hierunter versteht man das gleiche System, wie viele andere Garderobe auch und ebenso auch die Möglichkeiten, die sie bietet. Ein entscheidender Unterschied zwischen einer Garderobe für Kinder gegenüber regulären Garderoben ist die Größe. Wie es Kinder sind, so sind es auch ihre Garderoben. Zudem ist diese sehr kindlich gestaltet, also in den Farben und mit den Motiven, die Kinder bevorzugen. Auch die Formen sind schön kindlich verspielt, so dass sie von den Kindern sehr gemocht werden. Es gibt verspielte Rundungen, die Garderoben sind nicht nur geradlinig und langweilig gestaltet. Hierbei geht es nicht nur um das Ablegen und Anhängen von Kleidung, sondern auch darum, etwas zu entdecken und Spaß daran zu haben. Die Motive können in jede beliebige Richtung gehen, ob es Tiere sind, Autos, Prinzessin oder auch Piraten. Wichtig sind auch hier die kindgerechten Farben. Sie dürfen nicht zu eintönig bzw. langweilig sein. Die Kindergarderobe können aus verschiedenen Materialien bestehen. So aus Metall oder auch aus Kunststoff. Am häufigsten wird jedoch die Verarbeitung aus Holz empfohlen, da es sowohl stabiler, attraktiver aber noch wichtiger es ist gesünder für die Kinder. Die Garderobe muss vor allem sehr stabil sein, wenn die Kinder sie eigenständig nutzen werden. Sie muss gesichert sein und darf keine Gefahren aufweisen. Eine Kindergarderobe sollte über möglichst viele Ablagefächer bzw. Schubladen verfügen, so dass viele Kleinigkeiten untergebracht werden können. Ansonsten verfügen sie über die übliche Ausstattung wie Haken und Ablagen. Gerade für noch kleinere Kinder wäre es sinnvoll, wenn die Garderobe abwischbar ist.

Producte :
Twitter Updates
Follow us on twitter
Newsletter Signup
Shopping